Protokoll der 134. GV des Ornithologischen Vereins der Stadt Zug

Protokoll der 134. Generalversammlung vom 22. März 2012, 19.00 Uhr, im Restaurant Rütli, Zug
 
Traktanden
1. Wahl der Stimmenzähler
2. Genehmigung des Protokolls der 133. GV
3. Abnahme des Jahresberichts
4. Abnahme der Jahresrechnung 2011 und des Revisorenberichts
5. Budget 2012
6. Statutenänderung (Aufführung des Budgets als Traktandum der GV)
7. Jahresprogramm 2012
8. Beschlussfassung über Anträge
9. Varia
 
Die Präsidentin eröffnet um 19.00 Uhr die Generalversammlung und begrüsst alle Anwesenden herzlich.
 
Entschuldigt haben sich: Benevol - Zug, Korporation Zug, Fritz Meier - Obmann Nachbarschaft Vorstadt-Neustadt, Dr. Hans Schmid - Vogelwarte Sempach, Dr. Peter Ulmann, Amt f. Wald und Wild, Agnes und Ruedi Achleitner, Elsbeth Kamer, Elisabeth Buhofer, Monika Duschletta, Heidi Imhof, Astrid und Elmar Heim, Christian Raschle, Josef Ruckli - Präsident Nachbarschaft Landsgemeindeplatz, Ernst Suter, Roger Mareolin - Reichsschultheiss GAUR, Fritz Meier - Turmwart, Heidi Gisler, Vreni Landtwing, Andreas Christen, Thomas Homberger, Martha Herzog, Armin Birrer, Gabriel Schwegler - Veterinärdienst, Felix Kuhn - Platzmühle, Beatrice Ess und Martin Monkewitz.
Theres Arnet-Vanoni, Andreas Fexer-Krieger. Benevol wünschen eine Speditive Versammlung und eine gemütlichen Abend.
 
1. Wahl der Stimmenzähler
Die Präsidentin schlägt Louis Wickart und Walter Weiss vor und erklärt mangels Gegenvoschlag die beiden Herren als gewählt
 
2. Genehmigung des Protokolls der 133. GV
Das Protokoll war auf der Homepage des Vereins aufgeschaltet. Ein Vorlesen wird nicht verlangt. Die Präsidentin verdankt das Protokoll von Elisabeth Raschle. Es wird einstimmig genehmigt.
 
3. Abnahme des Jahresberichts
Der Jahresbericht war der Einladung zur GV beigelegt.
Wir haben grosse Fortschritte in der Homepage gemacht dank Benedikt Steinle und Nadia Breiter die Fotos für die Homepage gemacht hat.
Jungendliche sind in das Hirschgehäge eingebrochen. Sie wurden erwischt und es wurde mit den Eltern kommuniziert und in die Voliere eingeladen.
Der Jahresbericht wird von der Versammlung einstimmig genehmigt.
 
4. Abnahme der Jahresrechnung 2011 und des Revisorenberichts.
Kassier Hansruedi Duschletta orientiert über die Buchhaltungsposten. Dem Aufwand von Fr. 178'218.90 steht ein Ertrag von Fr. 149'406.00 gegenüber, was einen Verlust von Fr. 28'812.70 ergibt.
Eigenkapital Fr. 72'700.00. Der hohe Verlust entstand durch Rückstellungen für allfällige Seuchen von Fr. 30‘000.-
Es werden keine Fragen zur Rechnung gestellt.
Der Anwesende Rechnungsrevisor Werner Limacher hat zusammen mit Marcel Grepper die Rechnung geprüft und kann festhalten, dass die Rechnung ordnungsgemäss und sehr gut geführt ist. Alle Belege sind vorhanden. Er empfiehlt der Versammlung die Genehmigung der Rechnung, was einstimmig geschieht.
 
5. Budget 2012
2012 erwarten wir ein Budget mit einem Mehrertrag von Fr. 2480.-.
 
6. Statutenänderung.
Das Budget soll als Aufgabe der GV in die Statuten aufgenommen werden. Artikel 10  : angenommen.
 
7. Jahresprogramm
02. Juni 2012, Samstag 10.20 Uhr, Volierenführung mit Priska Steiner und Walter Benz
21.Juni 2012 Donnerstag 18.00 Uhr, Vernissage in dem Voliere Kunstprojekt Fokus Zug
01. August 2012, Mittwoch 2012, im Turm, die oberen 2 Stockwerke sind offen. Die letzten Spyren werden hoffentlich noch anwesend sein.
2013 Vogelerkennungs-Kurs im Loreto.
 
Das Jahresprogramm erscheint auf der Homepage.
 
8. Anträge
Keine
 
9. Varia
Dr. Hansueli Busmann, Vizepräsident, überreicht Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer einen Strauss und eine Glocke. Er dankt ihr für die fachmännische Führung und die Arbeit im Vorstand.
 
Peter Hofmann, Obmann gratuliert der Präsidentin Prof. Dr. Annelies Häcki Buhofer. Ihrem wachsamen Auge entgeht nichts. Er überreicht Ihr zum Dank ein Päckli vom Bündnerland.
 
 
Die Präsidentin schliesst die Versammlung um 19.35 Uhr und lädt die Anwesenden zum Nachtessen ein.
 
6313 Menzingen, 31. März 2012 Die Aktuarin
 
Cornelia Furrer