Die Spyren vom Pulverturm sind weg!

Am Samstag, 25. Juli 2009, waren nur noch ganz vereinzelte Spyren rund um den Pulverturm zu sehen. Die Mehrheit ist offensichtlich mit ihren Jungvögeln schon nach Süden aufgebrochen.
Am 3. Juli hatten wir sie nochmals gezählt und durch Nathalie Zweifel und Jacques Lässer, zwei Spezialisten von der Vogelwarte Sempach, auch beringen lassen:
54 Jungvögel waren in unseren 33 Nistkästen. Drei davon waren noch weniger als 4 Tage alt und konnten noch nicht beringt werden. Ausserdem hatte es in drei Nistkästen immer noch insgesamt 4 Eier. 
Zusätzlich konnten 6 adulte Vögel neu beringt werden. In 5 Nistkästen wurden übrigens fütternde Altvögel vorgefunden, die letztes Jahr schon beringt worden waren - und zwar genau in ihren alten Kästen.
 
Nun sind also die Altvögel mit ihren schon flugtauglichen und in den Schrei-Camps bestens geschulten Jungvögeln weggezogen. Nur noch 8 von 33 Nistkästen sind am 29.7. belegt, nur noch 6 am 30.7.. Bald werden auch noch weitere Mauersegler wegziehen. Nur in drei Kästen sind noch Jungvögel, die wahrscheinlich erst in ca. 10 Tagen flugfähig sein werden und bis dahin noch fleissig gefüttert werden wollen. 

Mauersegler